Fotografie

„Die Photographie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann“ (Nadar, 1856).

 

Auch das Fresko Magazin widmet sich in seinen Artikeln immer wieder dem Thema Fotografie. Wir stellen moderne Künstler wie Tom Jacobi vor, der archaische Landschaften , die über Jahrtausende von der Natur geschaffen wurden, in schwarz-weiß ablichtet. Wir betrachten aber auch poetisch anmutende Fotobände, z.B. über Monets Garten in Giverny und geben einen Einblick in den Zauber dieses Ortes.

Clifford Ross

No. 04/2021 Die fortschreitende Umweltzerstörung war nie das Thema des New Yorker Künstlers Clifford Ross und doch drängen sich Gedanken dazu » Weiterlesen

Das Berliner Schloss

No. 04/2021 Der Wiederaufbau der Fassaden des Berliner Schlosses war stark umstritten. 1950 hatte die DDR-Regierung die im Krieg schwer beschädigte » Weiterlesen

The 80s

No. 03/2021 „Wer sich an die 80er erinnern kann, hat sie nicht miterlebt“, lautet das berühmte Zitat von Falco, das die Albertina modern » Weiterlesen

Made Realities

No. 03/2021 Der Katalogband Made Realities vereint vier Fotografen, die unabhängig voneinander mit einem für die Betrachtenden irritierenden » Weiterlesen

Wunderblau

No. 03/2021 „,Sie hat eine große Vorliebe für die Botanik‘, schreibt der Naturforscher John George Children im Jahr 1835 über seine Tochter » Weiterlesen

Moderne Zeiten

No. 03/2021 Es sind qualmende Schlote, gewaltige Produktionsstätten, massive Stahlkonstruktionen oder malochende Arbeiter, die seit Mitte des 19. » Weiterlesen

Elfenbein

No. 03/2021 Im Juli 2021 eröffnete in Berlin eine der prestigeträchtigsten Kulturinstitutionen Deutschlands: das Humboldt Forum, benannt nach » Weiterlesen

Welterbe Indien

No. 03/2021 Kaum ein Land der Welt ist historisch und kulturell, horizontal und vertikal so schwer zu erfassen wie der Vielvölkerstaat Indien mit » Weiterlesen
1 2 3 4 14