Fotografie

„Die Photographie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann“ (Nadar, 1856).

 

Auch das Fresko Magazin widmet sich in seinen Artikeln immer wieder dem Thema Fotografie. Wir stellen moderne Künstler wie Tom Jacobi vor, der archaische Landschaften , die über Jahrtausende von der Natur geschaffen wurden, in schwarz-weiß ablichtet. Wir betrachten aber auch poetisch anmutende Fotobände, z.B. über Monets Garten in Giverny und geben einen Einblick in den Zauber dieses Ortes.

Flowers & Mushrooms

No. 02/2013 Marc Quinn, The Blue footed Boobies of Espanola, Island, 2009, Courtesy Galerie Thaddaeus Ropac, © Marc Quinn. Aus der Publikation » Weiterlesen

Black Power

No. 01/2013 Rassentrennung und weiße Dominanz hatte sich die National Party auf die Fahnen geschrieben – und wurde 1948 zur regierenden Partei » Weiterlesen

Heimrad Prem

No. 01/2013 Sensibler Radikalist und schöpferischer Destrukteur – Heimrad Prem und die 1958 gegründete Gruppe SPUR lebten die Freiheit der Kunst » Weiterlesen

An seiner Seite

No. 01/2013 „Mit diesem Typen lernst du Dinge, die du mit den anderen nicht lernst“, sagte sich Danielle Morellet nach dem ersten Treffen mit dem » Weiterlesen

Abstraktes China

No. 04/2012 Xiao Hui Wang, Beschränktes Paradies Nr. 15, Fotografie, 2008 © Xiao Hui Wang Ihr Blick dringt in die Tiefe, in Bereiche, die sich dem » Weiterlesen
1 12 13 14 15