Fotografie

„Die Photographie ist eine wunderbare Entdeckung, eine Wissenschaft, welche die größten Geister angezogen, eine Kunst, welche die klügsten Denker angeregt – und doch von jedem Dummkopf betrieben werden kann“ (Nadar, 1856).

 

Auch das Fresko Magazin widmet sich in seinen Artikeln immer wieder dem Thema Fotografie. Wir stellen moderne Künstler wie Tom Jacobi vor, der archaische Landschaften , die über Jahrtausende von der Natur geschaffen wurden, in schwarz-weiß ablichtet. Wir betrachten aber auch poetisch anmutende Fotobände, z.B. über Monets Garten in Giverny und geben einen Einblick in den Zauber dieses Ortes.

Why? Why not?

No. 04/2020 Im schwarzen Sack auf weißem Stuhl, kopfüber im Eimer oder dem eigenen Hund Chopin vorspielend – die Arbeiten der finnischen Foto- » Weiterlesen

The Dirty Old Man

No. 03/2020 „Fuck you you fucking fuck!“ Mit diesen harschen Worten empfing Charles Bukowski 1986 den damaligen Art-Direktor des FAZ-Magazins, » Weiterlesen

Black Hair

No. 03/2020 Vor dem Hintergrund der aktuellen Rassismus-Debatten in den USA widmet sich das Museum der Kent State University in Ohio mit Textures. » Weiterlesen

Places to see …

No. 02/2020 Eine Herkulesarbeit ohnegleichen: Der weltberühmte tschechische Magnum-Fotograf Josef Koudelka, bekannt geworden durch seine Fotografien » Weiterlesen

Juul Kraijer

No. 02/2020 Bis zum 2. August zeigt das Sinclair-Haus in Bad Homburg die Einzelausstellung Juul Kraijer. Zweiheit. Damit stellt das Museum die » Weiterlesen

Frida Kahlo

No. 02/2020 „Füße, wozu brauche ich sie, wenn ich Flügel habe, um zu fliegen“ – so umschrieb Frida Kahlo einmal die Genese ihrer Kunst aus » Weiterlesen

Zukunftsarchitektur

No. 02/2020 Von den Regenwäldern am Amazonas über Megastädte in Indien und China bis zu afrikanischen Dörfern – ein Auseinandersetzen mit » Weiterlesen

Spiegel der Seele

No. 02/2020 Wenn die Künstlerin Astrid Lowack (*1969) feststellt „ich fotografiere das, was es nicht gibt“, macht diese Aussage neugierig, denn » Weiterlesen

Genialer Utopist

No. 02/2020 Von seinen Zeitgenossen wurde er als „Leonardo des 20. Jahrhunderts“ bezeichnet, als „Modernist, seiner Zeit so weit voraus, dass » Weiterlesen
1 2 3 11